Warenkorb öffnen
Ihr Warenkorb ist leer!
Warenkorb Infomaterial Preise E-Mail
 

Anwender Broesel Fahrzeugtechnik GmbH

Alexander Brosze, Geschäftsführer und Kfz-Meister Broesel Fahrzeugtechnik GmbH in Gokels im Interview

„Wir machen alles außer Gasanlagen“. Bei Kfz- Broesel wird „SERVICE“ großgeschrieben. Neben Reparatur, Lackierung, Inspektion, Hauptuntersuchung (mit integrierter AU) und Reifen Service, werden noch eine ganze Reihe an weiteren Leistungen angeboten – und das Ganze für alle Marken!

Bei Broesel Fahrzeugtechnik sind aktuell 7 geschulte Mitarbeiter angestellt, welche auf 5 Arbeitsplätzen arbeiten. Das Broesel Team ist Sommer wie Winter für seine Kunden da!

 

Vor allem für die Arbeit im Winter ist das Thema Werkstattheizung wichtig, damit auch in der kalten Jahreszeit zügig und ohne zu frieren gearbeitet werden kann.

Flexible Wärme in der Werkstatt

Die 2 separaten Hallen mit einer Kubatur von ca. 500 m³ und ca. 800 m³ (beide relativ dürftig isoliert) werden mittlerweile von 2 Heizgeräten des österreichischen Herstellers Puls-air erwärmt. Früher wurde die neu erbaute Halle gar nicht geheizt. In der bestehenden Halle befanden sich Deckengebläse mit Warmwasser! „Die Deckengebläse brauchten viel Vorlauftemperatur, um warm zu sein, und das hat viel gekostet!“ – so Herr Brosze (GF). Es wurde nach einer alternativen Heizung gesucht, die weniger Heizkosten verursacht. Über einen Artikel in einer Kfz-Fachzeitschrift ist Brosze auf Puls-air aufmerksam geworden.

Wärme verteilt sich gut im Raum

Bereits 2013 bestellte GF Brosze das 1. Puls-air Heizgerät, welches für die Beheizung der bestehenden Halle statt dem Deckengebläse zum Einsatz kam. Auch für den Neubau entschied sich Brosze für Puls-air, vor allem, weil er mit der Wärmeverteilung im Raum sehr zufrieden ist und er für die Beheizung der Hallen jährlich nur 1.500 L Heizöl benötigt.

Keine Kosten vom Schornsteinfeger

Überzeugt ist Brosze auch von der Leistung und Sparsamkeit seiner Puls-air Heizgeräte, welche mit der patentieren pulsierenden Verbrennung laufen und somit auch kaum Abgase erzeugen. Die fast nicht zu glaubenden Emissionswerte der österreichischen Werkstatt- und Hallenheizung machen sie auch für Schornsteinfeger uninteressant. Vorteil: Ersparnis der Kosten für Schornsteinfeger.

Inbetriebnahme: Ein Kinderspiel

Auf die Frage, wie sich die Inbetriebnahme der Heizgeräte gestaltete, antwortete Brosze: „Super einfach, Stecker rein und Abgasrohr nach draußen, hat nicht lange gedauert.“ – und so soll es sein!

Puls-air in 3 Worten:

flexibel – sparsam – super

 

Broesel Fahrzeugtechnik GmbH
Blumenstraße 26
25557 Gokels
https://www.broesel.eu/